GRATWANDERUNG - Besondere Menschen - Echte Momente

Wann

Fr, 29.11.2019


Ort

Kulturbühne Schruns
Batloggstr. 24
6780 SCHRUNS
Österreich
zum Routenplaner


Kategoriegruppe

Konzert

Alle Veranstaltungstermine

Do28.11.201920:00 UhrGRATWANDERUNG - Besondere Menschen - Echte Momente
Fr29.11.201920:00 UhrGRATWANDERUNG - Besondere Menschen - Echte Momente
Sa30.11.201920:00 UhrGRATWANDERUNG - Besondere Menschen - Echte Momente

GRATWANDERUNG - Das Montafoner Bergfilmfestival auf der Kulturbühne in Schruns.
Vom 28.11. bis zum 30.11. präsentiert die GRATWANDERUNG Bergfilme und Vorträge von und über außergewöhnliche Persönlichkeiten - Bergsteiger, Skifahrer und Extremsportler in unmittelbarer Auseinandersetzung mit der Natur. Im Vordergrund stehen dabei Momente und Erlebnisse, die durch Schönheit und Authentizität beeindrucken und nicht durch spektakuläre Aufnahmetechniken oder choreographierte Dramatik. Bei der GRATWANDERUNG sind die Protagonisten und Filmemacher an diesem Abend live auf der Bühne. Der gesamte Erlös des Festivals kommt einem Hilfsprojekt in Nepal zugute.

Das Bergfilmfestival GRATWANDERUNG ist eine Plattform für Bergsportler, Abenteurer und Naturliebhaber, denen es um die Echtheit des Erlebnisses geht. Festgehalten mit einfachen, oft ausgesprochenen low tech-Verfahren, zelebrieren ihre Bilder und Filme die Schönheit der Natur. Im Vordergrund stehen nicht die Möglichkeiten der Technik, sondern die eigenen sportlichen Möglichkeiten – und auch deren Grenzen. Am Donnerstag, den 28.11. stimmen wir uns mit ganz besonderen Bergfilmen auf den bevorstehenden Winter ein, werden aber auch einen Abstecher zum Kajakfahren und in die Welt der Slackline machen. Lorraine Huber (Freeride Weltmeisterin), Stefan Häusl, Nadine Wallner (zweifache Freeride Weltmeisterin), Thomas Feurstein (Vize Freeride Weltmeister 2018), und viele andere Stars der Szene werden an diesem Abend anwesend sein.

Am Freitag, den 29.11. wird der weltbekannte Bergsteiger Hans Kammerlander, mit seinem Multivisionsvortrag „Manaslu“ in Schruns zu Gast sein.

Der Südtiroler Hans Kammerlander gehört zu den erfolgreichsten Extrem-Bergsteigern unserer Zeit. In seiner Biografie stehen mehr als 2500 Klettertouren, rund 50 Erstbegehungen und 60 Alleinbegehungen großer Alpenwände. Er bestieg zwölf der vierzehn Achttausender. Er fuhr mit Ski vom Gipfel des Everest ab und durch die steilen Flanken des Nanga Parbat. Als erstem Bergsteiger der Welt gelang Hans eine der beiden Versionen der Seven Second Summits. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art.

Am Samstag, den 30.11. werden Florian Riegler, Alex Blümel, Beat Kammerlander und die Montafonerin Babsi Vigl über Sinn und Unsinn des Bergsteigens diskutieren.

Im Anschluss an die Filme und Vorträge wird die Kulturbühne zur gemütlichen Lounge mit Hintergrundmusik. In lockerer Atmosphäre beim Smalltalk an der Bar bietet sich die Möglichkeit mit Profis oder Freunden auszutauschen. Alles im überschaubaren Rahmen der Kulturbühne Schruns.