Soundsnoise Festival

Wann

Sa, 15.09.2018, 19:30 Uhr


Ort

Spielboden Dornbirn
Färbergasse 15
6850 DORNBIRN
Österreich
zum Routenplaner


Kategoriegruppe

Konzert

Fünf Bands an einem Tag in der Kantine und im Saal. Fünf Stunden Musik die dir deine Gehörgänge weitet und dein Zwerchfell vibrieren lässt. Die Acts stehen für kompromisslosen Sound und außergewöhnliche Performance. Hier verbiegt sich niemand außer die Gehörknöchelchen.

KMET ( A ) | 19:30 | Kantine
Bekannt wurde der Singer-Songwriter durch seine hypnotischen Live-Performances, seine Soundtracks für internationale Theaterproduktionen und seine Platten „shoot me“ und “electric songs“. Die Perfektion, mit der er sein Handwerk beherrscht, ermöglicht ihm ganz neue Klangsphären auszuloten – elektronisch, geradlinig, groovig und doch abstrakt.


Odd Couple ( D ) | 20:30 | Kantine
Ein beiläufiges Yada Yada und die Garageband Odd Couple erweitert ihr eklektisches Kaleidoskop um ein paar Diamanten mehr. Für Schubladendenker sind die Wahlberliner nichts. Die ostfriesischen Experten für kuriose Gegensätze sind nun offiziell ein Trio und innovieren weiterhin nonchalant das Deutsche Rockgenre. Neue Deutsche Welle, Garage, Glam-, Space und Krautrockanteile landen mit emphatischen Zeitgeistlyrics im Mixer. Alltagswucht verarbeitet sich in kosmische Weltfluchten. Dehn schnauzt und stöhnt den Generation Y Schmerz in einer Mischung aus Lenny Kravitz und Kilmister heraus, Kreft könnte jederzeit für ein Revival von The West Coast Pop Art Experimental Band einspringen und Wild Card Schulze sorgt für die richtige Prise Wahnsinn. Experimenteller kann es in einer Garage nicht zu gehen.

Velvet Volume ( DK ) | 21:30 | Saal
Seit 2015 macht das dänische Schwestern-Rock-Trio Velvet Volume ordentlich Wirbel in der dänischen und mittlerweile auch internationalen Musikszene. Unter anderem vom Rolling Stone und dem Musikexpress als die Rock Newcomerinnen schlechthin gehandelt, haben sie bei Showcase Festivals wie dem Eurosonic oder Reeperbahn Festival großartige Shows abgeliefert, die nicht nur Insider sprachlos zurückgelassen haben. Das Debütalbum der Schwester Noa, Naomi und Nataja trägt den Titel „Look Look Look!“ macht Lust auf mehr. Von der Talentbühne im VoxHall, in ihrer Heimatstad Aarhus haben es die Drei mittlerweile auf die Hauptbühne geschafft. Der Rolling Stone verortet die Band irgendwo zwischen den Run¬aways, Blondie und Sleater-Kinney. „Riot Grrrls mit Benzin im Blut!“, jubelt die lokale Presse. Den Mädels steht zweifelsohne eine große Zukunft bevor.

Kreisky ( A ) | 22:30 | Saal
Blitz ist die Essenz von zwölf Jahren KREISKY in strahlend hellen, energetischen Pop gegossen. Giftig? Ja. Gemein? Freilich. Fies? Sowieso, sonst wären sie’s nicht. Aber eleganter in den Methoden und mit viel Glitzerpapier drumherum. Kurz: Blitz ist herrlicher Wahnsinn und Songs wie "Bauch Bein Po", "Ein Depp des 20. Jahrhunderts" oder "Veteranen der vertanen Chance" schreien nach Weltkulturerbe. Wer sagts der UNESCO?

Farveblind ( DK ) | 00:00 | Saal
Gekonnt mixt dieses Duo aus Dänemark Techno, House, IDM und Pop zu einem unvergleichlichen Soundcocktail, der vor allem live vollkommen überzeugt.