Yes

Wann

Di, 24.05.2022 - Mi, 08.06.2022


Ort

Steintor-Variete Halle
Am Steintor 10
06112 HALLE / SAALE
Deutschland
zum Routenplaner

Alle Veranstaltungstermine

Di24.05.202220:00 UhrSteintor-Variete Halle
Am Steintor 10
06112 HALLE / SAALE
Deutschland
zum Routenplaner
YES - The Album Series Tour Germany 2020
Do26.05.202220:00 UhrAdmiralspalast - Theater
Friedrichstraße 101 - 102
10117 BERLIN
Deutschland
zum Routenplaner
YES - Tour Germany 2020 - verlegt aus dem TaPP vom 08.05.20 auf den 21.04.2021
Do26.05.202220:00 UhrTheater am Potsdamer Platz
Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 BERLIN
Deutschland
zum Routenplaner
YES - The Album Series Tour Germany 2020
Mi08.06.202220:00 UhrRed Box
Am Nordpark 299
41069 MÖNCHENGLADBACH
Deutschland
zum Routenplaner
YES - The Album Series Tour Germany 2020

Auf ihrer aktuellen Tour werden YES neben ihren unzähligen Klassikern auch das Album Relayer aus dem Jahr 1974 in seiner Gesamtheit auf die Bühne bringen. Die Show wird zwei Sets mit voller Produktion und einer hochauflösenden Videowand umfassen. Die erste enthält die beliebtesten Klassiker aus dem umfangreichen Katalog von YES. Die zweite Hälfte widmet sich dann Relayer, dem siebten und wahrscheinlich markantesten Studioalbum von YES.

Bandbesetzung: Steve Howe (Gitarre), Alan White (Schlagzeug), Geoff Downes (Keyboard), Billy Sherwood (Bass und Background Vocals), Jon Davison (Vocals) und Jay Schellen (Percussion).

YES wurde 1968 von Jon Anderson und dem 2015 verstorbenen Chris Squire gegründet und ist eine der innovativsten, einflussreichsten und beliebtesten Bands in der Geschichte der Rockmusik. Die 1970er-Jahre-Alben The Yes, Fragile, Close To The Edge, Yessongs (ein dreifaches Live-Album-Set), Tales From Topographic Oceans, Relayer und Going For The One waren wegweisend hinsichtlich musikalischem Stil und Inhalt. Ihre Musik wurde auch zum Synonym für den Künstler Roger Dean, dessen unverwechselbares YES-Logo-Design und Kunstwerk die Covers vieler YES-Alben schmückten. Mit über 50 Millionen verkauften Platten wurden die mit dem Grammy ausgezeichneten YES 2017 in die Rock'n'Roll-Hall of Fame aufgenommen.