Karl Markovics

Wann

Mi, 20.11.2019, 19:30 Uhr


Ort

Großes Haus (Landestheater Niederösterreich)
Rathausplatz 11
3100 ST. PÖLTEN
Österreich
zum Routenplaner


Kategoriegruppe

Kultur

Er hat einen unvergleichlichen Sinn für radikale und eigenbrötlerische Figuren. Als Stockinger in "Kommissar Rex" wurde Karl Markovics einem breiten Publikum bekannt. Aber er hat auch Sigmund Freud, Franz Fuchs, Joseph Goebbels und die Hauptfigur im Oscarpreisgekrönten Film "Die Fälscher" gespielt. Der sowohl in Österreich als auch international gefeierte Schauspieler verkörpert minimalistisch, präzise und feinsinnig seine Charaktere. Sein Spiel ist von tiefer Ernsthaftigkeit und großem Humor geprägt. Seit einigen Jahren ist Karl Markovics selbst als Regisseur tätig. Seine beeindruckenden Spielfilme "Atmen" und "Superwelt" wurden viel beachtet und ausgezeichnet. Und er ist ein preisgekrönter Hörspiel-Interpret.

In St. Pölten gastiert Karl Markovics mit einer Lesung des brillanten Satirikers und Schriftstellers Karl Kraus. Als Gründer und Herausgeber positionierte er seine Zeitschrift "Die Fackel" als Leitmedium der kritischen Wiener Moderne. Er galt als einer der scharfsichtigsten und gefürchtetsten Beobachter seiner Zeit und ihrer Medien. Dabei war er mutig genug, sich auch mit den Mächtigen anzulegen und den Common Sense infrage zu stellen. Viele seiner satirischen Texte haben an Aktualität und Scharfsinn nichts eingebüßt. "Er hat alles vorausgewußt", schrieb Hans Rauscher im Oktober 2018 im Standard. Karl Markovics liest satirische Texte des großen Aufklärers und Humoristen Karl Kraus und wird von den Neuen Wiener Concert Schrammeln musikalisch begleitet.