Aladin und die Wunderlampe - Märchensommer Steiermark 2019

Wann

Do, 18.07.2019 - So, 18.08.2019


Ort

Hof Priesterseminar
Bürgergasse 2
8010 GRAZ
Österreich
zum Routenplaner


Kategoriegruppe

Kultur

Alle Veranstaltungstermine

Do18.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe - Premiere
Fr19.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Sa20.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
So21.07.201915:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Do25.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Fr26.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Sa27.07.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
So28.07.201915:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Do01.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Fr02.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Sa03.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
So04.08.201915:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Do08.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Fr09.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Sa10.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
So11.08.201915:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Do15.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Fr16.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
Sa17.08.201917:00 UhrAladin und die Wunderlampe
So18.08.201915:00 UhrAladin und die Wunderlampe

"Aladin und die Wunderlampe – neu erleuchtet" verzaubert heuer im Märchensommer Steiermark

Zum 6. Mal lädt Intendantin Nina Blum zu ihrem Märchensommer Steiermark. Dieses Jahr erzählt die steirische Autorin Michaela Riedl-Schlosser „Aladin und die Wunderlampe“, einen Klassiker der Märchenwelt, auf neue Art. Erleben kann man Aladins Abenteuer ab der Premiere am 18. Juli 2019 wieder im Hof des Priesterseminars in Graz.

Mit Aladin und seinem fliegenden Teppich heben die großen und kleinen Märchenfans 2019 in die Märchenwelt ab. Von 18. Juli bis 18. August 2019 sorgt Intendantin Nina Blum im Hof des Priesterseminars in Graz mit der Neuproduktion des Märchenklassikers „Aladin und die Wunderlampe“ wieder für ein spannendes Ferienprogramm. Das interaktive Märchentheater mit Musik ist für Kinder ab 4 Jahren und alle Menschen, die Märchen lieben geeignet.

In gewohnter Weise setzt Autorin Michaela Riedl-Schlosser einen bekannten Märchenklassiker neu in Szene – dieses Mal „Aladin und die Wunderlampe“. Mit humorvollen Dialogen und spannenden Aufgaben lädt sie große und kleine Märchenfans auf eine märchenhafte Reise durch 1001 Nacht ein.

Die zauberhaften Abenteuer von Aladin

Aladin, ein mutiger Junge, landet mit seiner Äffin Susu im Reich des Sultans von Graz. Nach der Begegnung mit der zauberhaften Prinzessin Jasmine und dem Zusammentreffen mit dem unheimlichen Onkel Karkan – von dem Aladin den Auftrag erhält, eine Öllampe aus einer gefährlichen Höhle zu holen – nimmt das Schicksal seinen Lauf: die Öllampe sorgt für eine mächtige Überraschung, viele Geheimnisse werden gelüftet, Wünsche ausgesprochen, Aladin wird gefangen genommen und Prinzessin Jasmine entführt. Ob Aladin seine Prinzessin je heiraten kann? Und wird der böse Karkan besiegt?

Unter den Schauspielern finden sich bekannte Gesichter: Wieder im Märchensommer dabei sind Eva-Maria Prosek als Äffin Susu, Manfred Fau in der Rolle des Onkel Karkan, Adriana Zartl verzaubert als Dschinni, Randolf Destaller spielt den fliegenden Teppich Kamikaze und Paul Wimberger spielt die Rolle des Dschinn. Neu dabei sind in der Hauptrolle als Held Aladin Timo Tatzber sowie Deike Darrelmann als Prinzessin Jasmin.

Die Kraft der Fantasie

Der Märchensommer von Nina Blum vermittelt Kindern und Jugendlichen zentrale Lebensthemen. 2018 stand beim „Zauberer von Oz“ das Thema Freundschaft im Mittelpunkt. „Aladin und die Wunderlampe – neu erleuchtet“ fokussiert auf die Themen Mut und wie man selbst als Außenseiter zum Helden werden kann, sowie auf die Kraft der Wünsche.

Das Team für den Märchensommer Steiermark ist ein bewährtes: Die Neufassung des Märchens wurde von der steirischen Autorin Michaela Riedl-Schlosser verfasst. Die Liedtexte stammen aus der Feder der „Kernölamazone“ Gudrun Nikodem-Eichenhardt und für die musikalische Umsetzung sorgt Burgtheaterkomponist Andreas Radovan.

Warum Märchen so wichtig sind

Märchen sind Geschichten, die auf wunderbare Weise die Sehnsüchte, Ängste und Träume von uns Menschen beschreiben und für Kinder wie Erwachsene gleichermaßen faszinierend sein können. Kindern fällt es meist viel leichter, in diese Märchenwelt hinein zu kippen und sich verzaubern zu lassen. Dennoch braucht es Anlässe, um diese Fähigkeit ausleben zu können. In einer Zeit, in der Fernsehen zum Geschichtenerzähler Nr. 1 auserkoren wurde und animierte Computerspiele in andere Welten entführen, sollte Theater für Kinder wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Kinder sind die Theaterbesucher von morgen. Der Märchensommer Steiermark soll ein fantasievolles Kindersommerangebot in der Steiermark sein – in einer Form, die Kinder zum Träumen einlädt und sie verführt, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Kinder sind sehr kritische Zuschauer und wollen nicht gerne stundenlang sitzen. Im Märchensommer Steiermark wird die ganze Familie auf eine Reise geschickt. Gemäß dem Motto „Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen“ können die Zuschauer ihre eigenen Reiseerlebnisse machen. Sie sind Zuschauer und Akteure zugleich. Mitsingen und Mittanzen ist gefragt.